Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Video’

Kerstmis in Nederland

rote Tür, Zahl 25, Auf der Tür liest man Vrolijk Kerstfeest, Wandbild
Vrolijk Kerstfeest

Weil in den Niederlanden nicht der Heilige Abend gefeiert wird, sondern das Fest erst am 25. Dezember beginnt, gibt es heute einen Beitrag über weihnachtliche Bräuche in meiner sehr christlich geprägten Kinderzeit.

Weihnachten in den Niederlanden vor 75 Jahren

Sie haben Glück, dass ich diese Geschichte nicht in meiner Muttersprache erzähle….Ja, das waren damals wirklich andere Zeiten!

Johanna Warko

Read Full Post »

Ein Weihnachtsmärchen

rote Tuer mit Zahl vierundzwanzig und an der Wand ein Gemälde
Was mag wohl heute hinter dem Türchen sein?

Heute können wir nicht nur hören, sondern sogar auch schauen , was hinter dem 24. Türchen ist!

In der Guten Stube des Puppenhauses leuchtet ein Weihnachtsbaum und der Kamin verbreitet visuell eine wunderbar anheimelnde Atmosphäre.

Die Vorleserin im Puppenhaus

Nun ist es Heilig Abend und hoffentlich kommt jetzt die Zeit, dass wir uns etwas entspannt zurücklehnen können. Vielleicht finden Sie sogar genügend Ruhe um sich ein schönes Märchen von Hans Christian Andersen anzuhören. Das würde mich sehr freuen!

Eine Geschichte vom Licht

Johanna Warko

Read Full Post »

In den vorhergehenden Beiträgen habe ich mich intensiv mit dem Bau einer CO2 Ampel beschäftigt.

Bei einem Gespräch der Gruppe „Netzbasteln“ bei SLO lernte ich, dass man auch ein Sprachmodul anbringen kann, um nicht nur visuell, sondern auch akustisch gewarnt zu werden.

Das fand ich lustig , habe mir ein solches Modul besorgt, das Sensirion dementsprechend umprogrammiert und eine entsprechende Warnung aufgesprochen.

CO2 Ampel zeigt rot

Es funktioniert; vor allem, wenn man mit mehreren Personen in einem Raum ist, wird der Richtwert von höchstens 2.000 ppm recht schnell erreicht. Für die Anwesenden ist die Ansage jedenfalls eine Überraschung!

Hier das kurze Video dazu, ich bitte, die schlechte Qualität zu entschuldigen, die rote Ampelfarbe überstrahlt leider alles.

Read Full Post »

Seit ungefähr zwei Jahren beschäftige ich mich  mit der Nutzung von mobilen Endgeräten ( wobei ich natürlich nicht das Auto meine, sondern smartphones und tablets). Auch angefeuert durch meine „Mitgliedschaft“ bei Senioren-Lernen-Online bin ich immer mehr zu der Überzeugung gekommen, dass diese Geräte für uns als ältere Generation eine Bereicherung sein können.

Gerade zur rechten Zeit kam jetzt die Nachricht, dass sich das SLO  an dem internationalen „Projekt Mobile50+-„beteiligt. Und prompt wurden wir als interessierte Laien-Teilnehmer dazu aufgefordert, unsere Erfahrungen mit Mobilen Geräten zu schildern und das  bitte schön auf Englisch, damit sich auch die Teilnehmer aus Finnland, Türkei, Schweden und Litauen informieren können.

Natürlich bin ich mir davon bewusst, dass mein Englisch erstens sehr amerikanisch und zweitens ziemlich eingerostet ist, aber ich gehe davon aus, dass man versteht, was ich meine. Also habe ich mein Selbstbewusstsein etwas aufpoliert und als Ergebnis folgendes Puppen-Video unter dem Motto Alte Dame – ganz mobil bei You Tube hochgeladen.

Eine andere Teilnehmerin hat zu diesem Thema einen so interessanten Beitrag  gestaltet, den möchte ich Ihnen nicht vorenthalten: Kurz 10 von Ursula Fritzle.

Weil man ja nicht nur reden sollte, sondern auch etwas tun, habe ich im Jahre 2012 im SeniorenNetz Erlangen mehrere Kurse und Vorträge über Smartphones und Soziale Netzwerke gehalten und ein Smartphone-Treffen ins Leben gerufen, die Smartfonia-Runde. So bleibt für mich das Leben auch jenseits der Zahl 70 interessant und abwechslungsreich!

Read Full Post »

Siegeszug der QR Codes

Langsam aber stetig setzt sich jetzt die QR-Technologie in unserer Welt fest. Werbezeitschriften und Plakate werden zunehmend damit bestückt.

Als ich vor einigen Wochen das Nexus 7 kaufte, war mir die Konsequenz der fehlenden Rückkamera  gar nicht so klar. Ich fotografiere ja nicht mit einem solchen Gerät, dafür ist ein smartphone von der Größe her besser geeignet. Aber es war wie verhext,  kaum hatte ich das Nexus erstanden, war plötzlich die Welt voller QR-Codes! Also machte ich mich auf die Suche nach einer geeigneten App. Das war gar nicht so einfach, denn in der Frontkamera sieht man in Prinzip nur sich,wie soll man da etwas erfassen können; ist ja auch gedacht für Skype etc. Außerdem muss die eingesetzte Technik dann auch noch mit der neuesten Android-Version kompatibel sein. Fast alle QR-Reader sagten dann auch schon vor der Installation , dass ihre App nicht mit dem  Gerät zusammenpassen würden.

Aber dann wurde ich im PlayStore doch noch fündig! Die App heißt pic2shop und liest Barcodes und QR. Die Handhabung ist allerdings beim Nexus etwas abenteuerlich.  Beim Starten der App ist auf dem Schirm nur eine rote Linie zu sehen und nun muss man etwas jonglieren, bis man den QR-Code von vorne im Bild hat. Aber dann funktioniert es tadellos, die App macht was sie soll, denn sie geht nicht gleich zur gescannten Webseite, sondern zeigt zunächst nur den Link und so soll es auch sein. Wie dem auch sei, ich finde es ganz clever, dass eine App auch unter diesen Bedingungen funktioniert!

Und hier dann noch mal die QR-Code-App-Beratung für die, die sie noch nicht kennen!

Read Full Post »

Older Posts »